Donnerstag, 07.07.2022

Doors: 18:30 Uhr, Konzert: 20:00 Uhr

Hip Hop, Rap

KT Gorique (Sion)

Stabile Beats, wütende Lyrics, Kriegsbemalung und maximaler Energie-Output zeichnen ihren Stil aus. Ihre Musik zieht und beherrscht alle Tricks, sich kompromisslos fortzubewegen, egal wie uneben und unzugänglich das Gelände ist. Ein musikalischer Parcourslauf über asphaltierte Städte und Walliser Steilhänge, mit Vergangenheit in der Elfenbeinküste und Gegenwart rund um Sion. 2012 gewann sie mit 21 Jahren als erste Frau die Weltmeisterschaften im Freestyle Rap in New York. Für ihr neues Album ist sie nun in ihre ivorische Heimat gereist. Neben ihrer Herkunft hat KT Gorique in Abidjan aber auch einen ganz eigenen Stil für sich entdeckt: Future Roots. Sie entwickelte eine einzigartige Mischung aus Reggae und modernem Hip Hop, ein Mix, den sie mit einem Hauch afrikanischer Musik ergänzt. So wurde «Akwaba» geboren, ein Titel, der nicht zufällig gewählt wurde, er bedeutet «Willkommen». Das wollen wir sie heissen!

Rapture Boy (St. Gallen)

Der bandXost Gewinner 2020 Rapture Boy, geboren in Südafrika, steht für eine hungrige Rap-Generation, welche sich nach Werten in der Gesellschaft sehnt. Rapture Boy ist deshalb einzigartig, weil er den Zeitgeist trifft, ohne dabei aufdringlich zu wirken. Sobald er jedoch das Mic ergreift, driftet er in Welten ab, welche kaum zu fassen sind. Das geht tief rein. Bis ins Herz.

DSC03531